Silvesterschiessen 2011

Das Jahr 2011 ist zu Ende. Untrügliches Zeichen: Die Vorderladerschützen Steffisburg haben ihr Silvesterschiessen durchgeführt. Turnusgemäss fand der Anlass im Schnittweier statt. Präsident Ruedi Lang freute sich besonders, weil heuer neben den Schützen aus Oberhofen und Steffisburg auch Kollegen aus Bern und Basel dabei waren. Bruno Reber (mehrfacher Welt- und Schweizermeister) liess es sich nicht nehmen, am Silvesterschiessen ein neues Luntengewehr zu testen. Die Liestaler Urs und Rolf Flury (Vater und Sohn, ebenfalls mit mehreren Podestplätzen) l reisten auch mit seltenen Waffen nach Steffisburg. Apropos selten: Die der Tradition verpflichteten Vorderlader gaben sich erstaunlich modern. In einem kleinen Wettbewerb schossen sie mit einer Compat-Pistole mit Reflexvisier. (Bild unten. Fotos: Roland Peter)

Nach dem "Ende Feuer" servierten die Organisatoren Gnagi mit Sauerkraut. Die gemütliche Runde genoss danach noch Kaffee mit Bretzeln und verabschiedete sich etwa später mit den besten Wünschen für das neue Jahr.

 

Drucken E-Mail